Samstag, 6. Juli 2019

Ein Blick ins Terrassenbeet

Dies war eine sehr arbeitsreiche Woche für mich. Ich habe die Abwesenheit des Teenies genutzt und habe einiges aufgearbeitet, was liegen geblieben ist. Das Haus ist sauber und vor allem mein Arbeitszimmer ist wieder ordentlich. 

https://fraupratolina.blogspot.com

Der Gatte hat nochmal die Wäscheleine nachgebessert. Laut Anleitung sollte man die Pfosten einfach mit Erdspiessen in die Erde schlagen. Beide Pfosten bogen sich bereits nach dem ersten Mal Wäsche aufhängen aufeinander zu. Also hatte der Gatte bereits vor Wochen beide Pfosten einbetoniert. Auch dies verhinderte nicht, dass sich die Pfosten aufeinander zu bewegten. Nun hat der Gatte oben zwischen die Pfosten noch einen Balken gesetzt. Nun hoffe ich, dass alle Probleme behoben sind, denn eine schiefe Wäscheleine mag man auch nicht haben.

https://fraupratolina.blogspot.com

Im Terrassenbeet wacht Lord Helmchen mit seinen Mannen nun über Luise. 

https://fraupratolina.blogspot.com

Mit dem Elfenspiegel habe ich vor den Beetrosen eine Lücke geschlossen. Ein hübscher Dauerblüher.

https://fraupratolina.blogspot.com

Neben den Beetrosen blüht jetzt auch der Phlox.

https://fraupratolina.blogspot.com

Auf der anderen Seite blühen die Taglilien. Unter ihnen versteckt sich tagsüber oft der Frosch.

https://fraupratolina.blogspot.com

Allerdings springt er ins Wasser, sobald ich die Seerose fotografieren möchte. 

https://fraupratolina.blogspot.com

Dass ich die Fische mit Mückenlarven aus der Regentonne füttere, hat den Nachbarn veranlasst, mir Fischfutter zukommen zu lassen. Dabei hatte ich Fischfutter gekauft. Ich brauchte es bisher allerdings nicht. Die Fische sind in der Zwischenzeit sofort da, wenn ich am Teich stehe und fangen an, an den Pflanzen herumzuzupfen, um mir zu zeigen, wie verhungert sie sind- völlig unabhängig davon, wann sie zuletzt etwas zu futtern hatten. Sie scheinen immer hungrig zu sein.

Ihr seht, ich muss derzeit einige Zeit auf der Terrasse verbringen...

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße
Steffi

Verlinkt mit Fräulein Ordnung und Lorettas und Wolfgangs Gartenglück.












Kommentare:

  1. Ist doch schön wenn es draussen so spannend ist für dich. Phlox möchte ich auch schon lange gerne im Garten pflanzen. Danke für deine lieben Worte bei mir, freut mich sehr. Also meine Oleander überwintere ich alle draussen an einem geschützten Ort. Lege Laub um die Pflanze und wickle eine Noppenfolie darum und eine Vlieshaube.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia,
      Wirklich? Ich habe immer gehört, dass man sie reinnehmen muss. Aber ich werde das mal probieren- vorausgesetzt, er wächst noch ein wenig. Er ist nämlich noch sehr klein.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  2. Hallo Steffi,
    Lord Helmchen, haha! Sieht aber auch wirklich so aus. Bei meinem Lord, dem Helmkraut, muss man schon genauer hinschauen, um den Helm zu sehen, die Blüten sind ja viel kleiner.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      Ein Eisenhut ist ja letztlich auch nichts anderes als ein Helm. Eigentlich eine eigenartige Bezeichnung, wenn man mal genauer drüber nachdenkt.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  3. Liebe Steffi,
    Lord Helmchen ist ja ne schöne Bezeichnung. ;-) So eine dunkle Taglilie habe ich auch...sie hat eine tolle Fernwirkung.
    Dann wünsch ich dir viel Freude auf deiner Terrasse. Hier hat es sich jetzt zugezogen und seit Wochen ist Regen angesagt...ich bin gespannt.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marita,
      Aus diesem Grund durften diese Taglilien auch bleiben, sie sehen einfach unglaublich schön aus, eher wie Schmucklilien.
      Dann wünsche ich Dir mal, dass es ordentlich regnet.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  4. Die dunkle Taglilie ist wunderschön! Auch der Rest! Ich wünsch dir weiterhin viele schöne Stunden im Garten und auf der Terrasse und freu mich auf deine Berichte darüber.
    Liebe Grüße, Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      Vielen Dank für Deine lieben Worte und Deine regelmäßigen Blogbesuche.
      Hab einen schönen Sonntag!
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  5. Ich bin durch Deinen Garten geschlendert. Schön schaut es hier aus und es blühen viele interessante Stauden.
    Phlox gehört zum Sommer einfach dazu, genauso wie Taglilien. Ich liebe deren dunkle Blüten.
    Schön, dass bei Euch auch ein Frosch wohnt. Ein kleiner Teich fehlt leider meinem Garten noch.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      Vielen Dank für Deinen Besuch und danke für die lieben Worte, die du hinterläßt. Vielleicht findest du ja noch ein Plätzchen für einen Teich? Es ist eine schöne Bereicherung, wenn man nicht auf den trockenen Rasen, sondern in einen Teich schauen kann ; )
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  6. Steffi,
    Fische haben tatsächlich fast immer hunger und dass sie Pflanzen anknabbern ist ganz normal. wirf ihnen ab und an mal ein paar salatblätter rein, fische mögen das.
    lg carola von der Schlei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carola,
      Vielen Dank für den Tipp, das probiere ich gleich mal aus.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  7. Liebe Steffi,
    ich bin zum ersten Mal auf deiner Seite gelandet, hübsch schaut es bei dir aus. Wie schon mehrmals erwähnt, die dunklen Taglilien sind ja echt ein Schmuckstück. Das Fische ewig Hunger haben wußte ich auch noch nicht, in unserer vergrabenen Badewanne wohnen nur Molche, für Fische wird es zu eng.
    Eine gute Woche
    liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      Vielen Dank für Deinen Besuch und Deine lieben Worte!
      Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  8. Eine windschiefe Wäscheleine ist wirklich nicht zielführend! Eigentlich sollte der Nachbar doch froh sein, wenn die Fische mit Mückenlarven gefüttert werden! Es blüht übrigens herrlich bei Dir.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margit,
      Da mir der Nachbar die Fische als Überraschung in den Teich gepackt hat- obwohl ich vorher sagte, dass ich keine möchte- fühlt er sich wohl immer noch ein wenig verantwortlich und hat ein schlechtes Gewissen. Und er dachte wohl, ich wäre nicht bereit, für die Fische Futter zu kaufen. Ist natürlich nicht so.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  9. Die Fische sind ja klasse, so kleine Nimmersatte.
    Aber wenn sie so lieb verwöhnt werden, würde ich auch immer wieder kommen.
    Und Lord Helmchen gefällt mir sehr.
    Dir wünsche ich einen sonnigen Nachmittag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      Wenn sie könnten, würden sie mir die Haare vom Kopf fressen- ein Glück kommen sie nicht aus dem Wasser...
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  10. sehr schön ist dein Garten sogar Lords Fische und Frösche (ok nur einer ;) )
    fühlen sich bei dir wohl
    ich mag die Taglilien auch
    sie sind sehr schön und halten auch etwas länger als die Schmucklilien

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi,
      Ich hoffe, der Frosch kann vielleicht noch jemanden überreden, mit ihm in den Teich zu ziehen. Das wäre schön!
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen

Wenn du auf diesem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google