Samstag, 27. April 2019

Am Feuer

Werbung/ Affiliate Link
 Ostern haben wir am Samstag mit einem kleinen Osterfeuer begonnen. Wir hatten zwar unzählige Einladungen ausgesprochen, aber die meisten waren bereits verplant und so haben wir in kleinem Kreis an der Feuerschale gesessen, was sehr gemütlich war.

https://fraupratolina.blogspot.com

Da der Teenie der Jüngste unter uns war, wollte ich kein einfaches Stockbrot anbieten, sondern habe ein paar Kleinigkeiten angeboten, die jeder auf dem Feuer mit Hilfe dieser Spieße* rösten konnte.
Außer den üblichen Marschmallows habe ich kleine Wiener Würstchen mit fertigem Blätterteig (aus dem Kühlregal im Supermarkt, es gab für mich sogar eine glutenfreie Variante) umwickelt.  Weiter gab es grünen Spargel und Datteln im Speckmantel und da wir so wenige waren, habe ich die Rostbratwürstchen gleich im Kühlschrank gelassen, denn mit Brownies und Tomaten-Mozzarella-Spießen war es genug Essen.

https://fraupratolina.blogspot.com

Strolch war ein fleißiger Osterhase und hat dem Teenie jede Menge Schokolade gebracht.

https://fraupratolina.blogspot.com

Den Rest der Woche haben wir ruhig verbracht. Wir waren spazieren

https://fraupratolina.blogspot.com

und haben den Garten genossen. Wenn man sich Zeit läßt, entdeckt man so viele schöne Dinge.

https://fraupratolina.blogspot.com

Sind das nicht tolle Blüten? Man muss schon genau hinschauen, um zu bemerken, dass der Feldsalat blüht.

https://fraupratolina.blogspot.com

Meinen Ostergutschein für die Gärtnerei habe ich gleicht umgesetzt in Kräuter. Das Kräuterbeet will schließlich gefüllt werden. Und man kann ja auch nicht völlig untätig herumsitzen, 

https://fraupratolina.blogspot.com

wenn andere die ganze Zeit über so fleissig sind.

https://fraupratolina.blogspot.com

Der Amselvater ist schon fix und fertig von der Fütterei der Brut.

https://fraupratolina.blogspot.com

Hattet Ihr auch eine gute Woche?

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße
Steffi

Verlinkt mit Fräulein Ordnung und Lorettas und Wolfgangs Gartenglück.

 *Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn der Artikel über diesen Link gekauft wird. Die Kosten für die Provision werden von Amazon gezahlt. 

Samstag, 20. April 2019

Wenn der Reiher eine Sushiparty feiert

Der Gatte hat diese Woche ein Projekt beendet mit dem er mir einen großen Wunsch erfüllt hat.
Im letzten Jahr haben wir die Wäschespinne entfernt. Wäschespinnen sind ja sehr praktisch, weil sie unglaublich viel Leine auf wenig Platz bieten. Aber mal ehrlich: schön sind sie nicht wirklich. Unsere war noch von unseren Vorgängern und entsprechend altersschwach. Allein konnte ich sie gar nicht mehr öffnen oder schließen. Daher habe ich im Herbst entschieden, dass sie rausfliegt und habe mir gewünscht, dass mir der Gatte etwas Neues baut.

https://fraupratolina.blogspot.com

Und so hat er im Winter angefangen, nach dieser Anleitung zu bauen.

https://fraupratolina.blogspot.com

Diese Woche ist sie fertig geworden und ich liebe sie.

https://fraupratolina.blogspot.com

Ist das Osterwetter nicht unglaublich? 
Ich hoffe, Ihr habt es auch alle so schön warm und sonnig am Wochenende!

https://fraupratolina.blogspot.com

Während ich gestern mit meiner Oma in der Hollywoodschaukel saß, 

https://fraupratolina.blogspot.com

landete plötzlich der Reiher auf unserem Dach. Das tut er gerne, denn unser Nachbar hat einen Fischteich im Garten.

https://fraupratolina.blogspot.com

Ich hoffe, er hat noch Fische, wenn er aus dem Urlaub zurück kommt...

https://fraupratolina.blogspot.com

Zumindest blieb es an diesem Tag bei einem Fisch.

https://fraupratolina.blogspot.com

Nun wünsche ich Euch ein schönes Osterfest! 
Strolch ist von all den Osteraktivitäten schon ganz geschafft.

Herzliche Grüße
Steffi

Verlinkt mit Lorettas und Wolfgangs Gartenglück.

Dienstag, 16. April 2019

Buchtipp: "Bin im Garten" von Meike Winnemuth

Werbung/ Affiliate Link
Meike Winnemuth hat schon so einiges ausprobiert im Leben. Sie bereiste die Welt, nachdem sie bei "Wer wird Millionär" die halbe Millionen gewann. Und sie trug ein Jahr lang ein blaues Kleid. Die Farbe blau ist in der Kleiderwahl geblieben und seitdem ist für sie die Kleiderfrage morgens kein Thema mehr, denn es muss nur noch dem Wetter angepasst werden.

2016 wagt sie einen neuen Schritt. Sie kauft eine Häuschen mit Garten an der Ostsee. Nachdem sie vorher mal Balkon oder Dachterrasse in der Stadt begrünte, bestellt sie nun einen Garten und ist erstaunt, dass nicht nur sie was mit dem Garten macht, sondern der Garten auch etwas mit ihr macht.
Hiervon handelt das Jahrestagebuch

https://fraupratolina.blogspot.com

Meike Winnemuth
Penguin-Verlag
Hard-Cover
320 Seiten
ISBN: 978-3328600459
22 Euro

Vorher Weltreisende, nun ein Jahr im Garten. Beete bepflanzen, sich vom Garten ernähren, Bäume pflanzen und schauen, was das mit einem macht. 
Sie berichtet darüber, wie sie eine WG mit 250 Sämlingen gründet und wie man beim Onlinebestellen von Pflanzen leicht ausufern kann. 
Wie froh man ist, wenn man Gleichgesinnte findet, weil man verstanden wird. 
Dass man nie alleine zu Pflanzenmärkten gehen sollte.

https://fraupratolina.blogspot.com

Warum Backdoorshoes Zeitmaschinen sind. 
Und warum es so schwer ist, wieder zurück in die Stadt zu ziehen.
Meike Winnemuth berichtet ehrlich und mit viel Witz über das ruhiger und gelassener werden. Und über das Ankommen in einem Leben, dass sie vermutlich so schnell nicht mehr aufgeben wird.

Das Buch ist gebunden und wirkt sehr hochwertig. Toll finde ich, dass man beim Druck auf ökologische Verfahren zurückgegriffen hat und auf eine Verpackungsfolie verzichtet wurde. Das Buch wurde sehr liebevoll illustriert und es gibt viel schöne Gartenbilder zu sehen. Es ist eine Freude, es in die Hand zu nehmen und darin zu blättern. Man merkt sofort, dass viel Liebe und Herzblut in diesem Buch stecken.

Lange habe ich kein Buch mehr gelesen, dass so kurzweilig war. Bei dem ich auf der letzten Seite wirklich traurig war, dass es vorbei war. In vielen Dingen habe ich mich sehr wiedergefunden. Menschen sind offensichtlich ähnlicher als man denkt. Ich habe meinen Garten seit dem Sommer 2017 habe mich an einigen Stellen wiedergefunden. 
Das Buch ist nicht einfach so gleich in den Bestsellerlisten gelandet. Es ist dort ganz berechtigt. Daher kann ich Euch es wirklich von ganzem Herzen empfehlen. 
Vielleicht braucht noch jemand ein schnelles Ostergeschenk? Darüber freut sich der Beschenkte sicher, vor allem, wenn er einen Garten hat.

Ich wünsche Euch so viel Spaß beim Lesen wie ich ihn hatte!

Das Buch wurde mir vom Verlag für die Rezension zur Verfügung gestellt- vielen Dank dafür! Das hat meine Meinung nicht beeinflusst. 

Herzliche Grüße
Steffi


*Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn das Buch über diesen Link gekauft wird, Die Kosten für die Provision werden von Amazon gezahlt. Man kann das Buch aber auch in jedem Buchladen erwerben.

Samstag, 13. April 2019

Eine kleine Auszeit

Enthält Werbung , weil ich einen Ort benenne. Ich werde dafür nicht bezahlt.
Anfang der Woche habe ich mir eine Miniauszeit gegönnt, bin nach Berlin gefahren, um mit einer Freundin, die ich lange nicht gesehen habe, die Domäne Dahlem zu besuchen. Dies ist der älteste noch existierende landwirtschaftliche Betrieb in Berlin, der zwischenzeitlich ein reiner Biobetrieb ist. Mitten in der Stadt ist es ein toller Kontrast und somit auch beliebtes Ausflugsziel.

https://fraupratolina.blogspot.com

In dem Insektenhotel war schon ordentlich was los. 

https://fraupratolina.blogspot.com

Unter einem blühendem Obstbaum sitzen und dem Summen der Bienen zuhören ist für mich Erholung pur.

https://fraupratolina.blogspot.com

Und von dort kamen sie, die Bienen. Sie bestäuben derzeit die ganze Streuobstwiese.

https://fraupratolina.blogspot.com

Vielleicht schaut hier ja auch mal ein Bienchen vorbei. In mir hat die schöne Zinkwanne natürlich gleich einen Habenwolleneffekt ausgelöst....

https://fraupratolina.blogspot.com

Die kleine Auszeit hat mir sehr gut getan und 

https://fraupratolina.blogspot.com

ganz beflügelt habe ich dann für den Rest der Woche meine Aufträge abgearbeitet.

https://fraupratolina.blogspot.com

Im Garten hat sich auch schon wieder was getan. Nach langem hin und her haben wir nun entschieden, die alte Hollywoodschaukel, die noch vom Vorbesitzer stammt, zu behalten. Daher habe ich ihr ein neues Dach gekauft, denn das alte war nicht nur zu klein, sondern auch schon arg kaputt. Mit dem neuen Dach und einem Überwurf für die alten Auflagen sieht sie jetzt wieder ein wenig schicker aus und ich werde wieder gemütlich darauf liegen, sobald das Wetter freundlicher ist.

https://fraupratolina.blogspot.com

Der Gatte hat derweil das Kräuterbeet ganz um die Hochbeete erweitert. Kräuter kann man ja nie genug haben. Um die Baumscheibe herum werde ich Feldsteine legen und sie dann auch bepflanzen. 

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße
Steffi

Verlinkt mit Fräulein Ordnung und Lorettas und Wolfgangs Gartenglück.



Samstag, 6. April 2019

Aus alt mach neu

Obwohl das Wetter sehr durchwachsen ist, gab es auch diese Woche wieder ein paar sehr schöne Tage. Man könnte meinen, das Wetter kann zur Zeit nur sehr warm oder sehr kalt. Regen gab es aber leider an den kalten Tagen bei uns nicht. Darauf warte ich wieder vergebens.

https://fraupratolina.blogspot.com

Diese Woche habe ich mich dem Unkraut gewidmet, dass wieder einmal alles andere überholt. Unkraut ist natürlich immer sehr relativ. Dieses Jahr gehört bei mir zu den Unkräutern tatsächlich der Portulak. Nachdem er im letzten Jahr geblüht hat, hat er sich bis in den Vorgarten vorgewagt. Er wächst überall. Im Hochbeet wollte er im Winter allerdings nicht. Dafür konnte ich ihn zwischen beiden Kompostern ernten, in allen Staudenbeeten, er wächst auch im Rasen sehr schön und wie ich sehen konnte, versucht er es auch im Nachbargarten. Offensichtlich versucht er, die Vogelmiere zu überholen, die bisher die Herrscherin in meinem Garten war.
Beim Unkraut jäten fand ich diesen Apfel, den ich wohl im Herbst übersehen habe. Die Apfelkerne im Inneren wurden nun durch die Sonne zum Leben erweckt. 
Es ist so erstaunlich wie aus etwas Vergangenem plötzlich neues Leben erwacht.
Ich habe den Apfel jetzt einfach in einen Topf mit Erde gesetzt und schaue mal, was weiter passiert. So viel Lebenswille verdient eine Chance.

https://fraupratolina.blogspot.com

Auf diesem Bild vom letzten September kann man sehen, wie unsere Stühle unter dem Wetter gelitten haben. Eigentlich sind es keine Outdoorstühle. Aber sie haben einfach nach unserem Umzug keinen Platz im Haus gefunden und draussen hatten wir nicht ausreichend Stühle. 

https://fraupratolina.blogspot.com

Im Winter hat sich der Gatte dieser Stühle angenommen. Er hat sie akribisch abgeschliffen und nun mit Teakholzfarbe versehen. Sie schauen aus wie neu, ich bin sehr begeistert. 

https://fraupratolina.blogspot.com

Hier noch mal in größer, damit das Werk gebührend zur Geltung kommen kann.
In dieser Farbe haben wir auch die Hochbeete, Sichtschutzzäune und das Weinspalier gestrichen. So passen die Stühle jetzt wunderbar dazu und sind ein wenig besser geschützt.

https://fraupratolina.blogspot.com

Mich haben die warmen Tage zu einem sommerlichen Sitzkissen animiert und jetzt freue ich mich auf das warme Wochenende.

Habt es fein!

Herzliche Grüße
Steffi

Verlinkt mit Fräulein Ordnung und Lorettas und Wolfgangs Gartenglück.






Mittwoch, 3. April 2019

Gartenarbeiten im April

Nun sind wir schon im April angekommen und der Frühling ist deutlich zu spüren. 

https://fraupratolina.blogspot.com

Da die Vögel schon dabei sind, ihre Nester zu bauen, habe ich einen Meisenknödel durch Nistmaterial ersetzt. Ich habe ein altes Meisenknödelnetz mit Schafwolle gefüllt. Die Meisen sind of daran zugange und versuchen, sich etwas zu holen.

https://fraupratolina.blogspot.com

Da ich den Kompost umgesetzt hatte, habe ich nun einiges zu verteilen. Die Stauden, aber auch die Obstbäume freuen sich, wenn sie ein wenig davon abbekommen.
Vor allem, wenn ich noch ein paar Hornspäne mit dazu mische.

https://fraupratolina.blogspot.com

Für die, die etwas waldartige Erde brauche, also Rhododendron, Blaubeere, Hamamelis und Hortensien, bekommen dazu gehäckselte Tanne als Mulch, denn leider hat es unser Tannenbaum im Topf nicht überlebt.

https://fraupratolina.blogspot.com

Die Christrosen brauchen zu der Komposterde noch etwas Kalk. Für sie habe ich im Winter Eierschalen ausgekocht, die Eihaut entfernt und die Eier im Mörser zermahlen. 

https://fraupratolina.blogspot.com

Damit habe ich auch gleich die Christrosen in die Erde gesetzt, die den Winter über im Topf waren. 

https://fraupratolina.blogspot.com

Jetzt kann man auch schon überall die Stauden wieder erkennen und wenn man im letzten Jahr feststellen konnte, dass sie nicht mehr richtig blühen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, sie zu teilen. Man gräbt sie hierfür aus, teilt, den Wurzelballen und setzt sie mit Kompost wieder in die Erde.  

https://fraupratolina.blogspot.com

An der Forsythienblüte erkennt man den richtigen Zeitpunkt für den Rosenschnitt.
Hier muss ich gestehen, dass ich ein Weichei bin. Die meisten schneiden ihre Rosen brutal, ich traue mich da bisher nicht so sehr. Die Forsythie wird nach der Blüte um ihre ältesten Äste erleichtert.

https://fraupratolina.blogspot.com

Ich habe dieses Jahr einige Stauden geteilt und habe ein paar Töpfe fertig gemacht für den nächsten Gartenstammtisch. Vielleicht freut sich ja jemand darüber. Es waren so viele Töpfe, dass ich ein kleines Regal bauen musste, um sie alle unterzubringen. 
Rechts daneben stehen meine Kästen für die Tomaten und Gurken. Ich habe sie schon fertig gemacht, damit ich Ende des Monats die Pflänzchen in die Erde setzen kann. Sie stehen dort unter dem Dachüberstand des Schuppens und haben es so warm und trocken.

https://fraupratolina.blogspot.com

In meinen Hochbeeten habe ich die ersten Sachen ausgesät. Leider zeigt sich dort bisher nur Tagetes, die ich nicht ausgesät habe- Das hat sie offensichtlich sehr fleißig im letzten Jahr selbst gemacht. 
In diesem Monat möchte ich noch Lauch, Pastinake und Schnittmangold aussäen.

Vorziehen möchte ich noch Zucchini, Wassermelone, Spitzkohl, Kürbis und Mais.

Hinter den Hochbeeten steht unser kleines Insektenhotel, das immer noch nicht fertig ist. Das ist mein nächstes Projekt. Es soll in den nächsten zwei Wochen fertig werden, dann zeige ich es Euch auch mal genauer.

Im Kräuterbeet schneide ich in den nächsten Tagen verholzende Kräuter wie Thymian, Oregano, oder Salbei, damit es wieder eine Menge frische Triebe gibt. Schneidet man hier nicht, ist es wie beim Lavendel: Die Pflanzen verholzen immer mehr und sie sehen nicht mehr buschig aus.

https://fraupratolina.blogspot.com

Da es jetzt zunehmend Temperaturen über 10 Grad gibt, ist es Zeit für die Rasenpflege. Den Rasen düngen, ein paar Tage später das erste Mal schneiden. Wer pingelig ist, sollte dann auch vertikutieren und nachsäen. Wir haben dies erst im Herbst gemacht und haben entschieden, dass wir das erst wieder im nächsten Jahr machen werden. Ich mag auch ein paar Unkräuter im Rasen. Manch einer ist da strenger und sticht sie einzeln aus. 

Jetzt beginnt für mich auch wieder die Zeit des Unkraut jätens. Ich versuche, mich hier systematisch nach und nach durch die Beete zu arbeiten, damit sie nicht überhand nehmen. An manchen Orten im Garten dürfen sie bleiben, aber bei den Staudenbeeten bin ich pingelig, damit sie meine Stauden nicht bedrängen. Ich säe daher einjährige Blumen auch lieber erst einmal in Schalen aus und setzte sie dann ins Beet. Es könnte mir nämlich passieren, dass ich sonst unwissend etwas zupfe, dass ich vorher ausgesät habe.

https://fraupratolina.blogspot.com

Da es jetzt wärmer wurde, habe ich mir noch ein wenig Zeit genommen und einen Teil des Schuppens umgeräumt und sauber gemacht. Jetzt komme ich leichter an die Auflagen, die sonst immer hinten in einer Ecke verkramt waren.
Die Gartenmöbel habe ich auch sauber gemacht und aufgestellt. Am letzten Samstag habe ich schon ein Stündchen in der Hollywoodschaukel zugebracht. Bei all der Arbeit sollte man auch an Pausen denken.

https://fraupratolina.blogspot.com

Es ist gar nicht mehr lang, dann ist schon wieder Ostern. Ich habe gar nicht viel Dekoration für Ostern, aber den Hasen habe ich schon mal an Strolch vorbei geschmuggelt- er kann solche Figuren gar nicht leiden.

Was macht Ihr so im Garten?
Schreibt mir gerne in den Kommentaren, was ihr so macht oder hinterlasst dort einen Link zu einem entsprechendem Blogpost!

Herzliche Grüße
Steffi