Dienstag, 18. Dezember 2018

Futterstelle für Vögel- DIY

Dieses Jahr haben wir uns durchgerungen, ein neues Geschirr zu kaufen. Über das Alte habe ich mich eigentlich von Anfang an aus verschiedenen Gründen geärgert. Und so langsam wuchs die Anzahl der angeschlagenen Teile.  Da kein Polterabend in Sicht ist, habe ich einen Teil, der noch gut aussah, gespendet. Ein paar der Espressotasen und Untersetzer habe ich aber für eine Idee, die ich schon lange mal umsetzen wollte, behalten.

https://fraupratolina.blogspot.com

Hierfür habe ich die Tassen mit Porzellankleber auf die Untersetzer geklebt. Vorher habe ich versucht, die Glasur an den Klebestellen mit Schleifpapier aufzurauen. Ich habe das ganze 24 Stunden durchtrocknen lassen und anschließend die Tassen mit Vogelfutter in Kokosfett gefüllt.

https://fraupratolina.blogspot.com

Mit einem Band versehen hängen die nun im Garten und warten auf hungrige Vögel.

https://fraupratolina.blogspot.com

Ein Hingucker im Garten, der leicht zu machen war.

Solltet Ihr also Geschirr übrig haben, wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Herzliche Grüße
Steffi

Kommentare:

  1. Jaaa, das will ich schon lange machen und machs auch mal irgendwann ist toll geworden.
    Ich habe aber soviele Dinge im Kopf und weiß gar nicht, wo ich zuerst anfangen soll.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      Das kenne ich auch zu gut. Tausend Dinge im Kopf, manchmal schreibe ich auch Listen. Und manchmal passiert es, dass es mir dann zu viel wird. Dann mache ich eine Pause und schaue, was von den Ideen immer noch wichtig ist und mache mich daran.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  2. Das sieht aber toll aus! Danke für die gute Idee. Eindeutig wieder was für die Wunsch-To-do-Liste, die immer länger und länger wird ....
    Liebe Grüße, Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      Bitte bloss kein Stress vor Weihnachten! Es ist ja nicht mal vernünftig kalt und die Vögel sind derzeit noch verhalten am Fettfutter.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  3. Das sieht toll aus. Wir kaufen Meisenknödel, in diesem Jahr nehmen die Vögel die Knödel nicht so an... Sie sind bei Dir besseres gewohnt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei mir ist es auch so. Die gekauften Sind nicht so beliebt. Wobei die Vögel auch noch nicht so viel Fettfutter fressen. Ich denke, es ist noch nicht kalt genug.
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  4. Liebe Steffi,
    tolle Idee! Sieht sehr schön aus. Das lädt zum Nachmachen ein.
    Aber ich muss vorher mal ganz blöd fragen, ob sich der Futterspender in der Praxis bewährt hat? Können die Vögel landen? Ich stelle mir das etwas schwierig vor, da das Geschirr ja eher "glatt" ist.
    LG
    Natalie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Natalie,
    Einige Vögel haben so ihre Schwierigkeiten damit. Da ich Espressotassen genommen habe, kommen die Amseln schon mal nicht dran. Ich würde beim nächsten Versuch tatsächlich größere nehmen und vielleicht auch etwas mit Muster, da es dann weniger rutschig ist. Das Rotkehlchen zum Beispiel ist oft auf dem Teller zu sehen. Auch die Meisen gehen ran. Ich habe zwei der Futterspender aber auch so aufgehängt, dass direkt daneben ein Zweig ist. So können sie erst einmal auf dem Zweig landen.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen

Wenn du auf diesem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google