Samstag, 8. September 2018

Wochenglück mit unliebsamen Dingen


Am letzten Wochenende fand im Botanischen Garten Berlin der Staudenmarkt statt. 

https://fraupratolina.blogspot.com

Der Gatte und ich statteten ihm aufgrund mangelnder Zeit nur einen kurzen, späten Besuch ab. Aber genau das war offensichtlich gut so, denn es gab kein Gedränge und man konnte in Ruhe schauen. Und bis auf eine Lenzrose habe ich auch nichts gekauft- es blieb beim schauen.

https://fraupratolina.blogspot.com

Montags ist Krimitag, denn Strolch und ich lieben Inspektor Barnaby. Auch wenn ich die meisten Folgen schon kenne, schaue ich sie auch gerne ein zweites Mal.

https://fraupratolina.blogspot.com

Der Start von Dohero hat sich leider verschoben. Daher hatte ich Zeit für die Treppe. Seit über einem Jahr will ich nun schon diese Teppichdinger entfernen. Natürlich waren sie ordentlich verklebt und es hat ein Weilchen gedauert, aber ich bin froh, dass sie jetzt entfernt sind.

https://fraupratolina.blogspot.com

Der Garten sieht diese Woche mehr als schrecklich aus. Der Gatte hat den Rasen vertikutiert und ich habe Neusaat und Herbstdünger verteilt. Ich hoffe, demnächst Bilder von wachsendem Rasen zeigen zu können. Den Rasen hatten wir seit unserem Einzug sehr stiefmütterlich behandelt. Daher haben wir ihm nun etwas Aufmerksamkeit geschenkt.
Das Vertikutieren ist wirklich eine sehr undankbare Aufgabe, da man das eigentliche Ergebnis erst nach längerer Zeit sieht. Erst einmal sieht es so aus, als hätte man dem Rasen den Rest gegeben.

Nun bin ich glücklich, dass zwei unliebsame Aufgaben erledigt sind. 

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße
Steffi

Verlinkt mit Fräulein Ordnung und Lorettas und Wolfgangs Gartenglück.

Kommentare:

  1. Schoen, dass die zwei unliebsamen Aufgaben hinter dir lagen. Der Blumenmarkt sieht nett aus. Ich freu mich auch schon auf Lenzrosen. Lg

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi,
    es ist doch schön, wenn man auch die unliebsamen Dinge erledigt bekommt.
    Jetzt wünsche ich dir noch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Steffi,
    der Rasen wächst bestimmt bald an. Jetzt kannst du das Wochenende geniessen. Strolch ist einfach süss.
    Liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Steffi,
    mein Rasen sieht im Moment ähnlich aus. Ich denke mir dann immer.. hätte ich ihn doch nur gelassen! Aber normalerweise lohnt sich der Aufwand. Dieses Mal hatte ich keine Wahl. Der heiße Sommer hat ihn an vielen Stellen vertrocknen lassen. Jetzt heißt es wässern, denn Regen ist wieder mal nicht in Sicht! Ich drücke uns auf jeden Fall die Daumen, dass das was wird!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Steffi,
    ach - wie lustig: eine "Schwester-im-Geiste"! Auch mein Montagabend ist ausschließlich dem mörderischen Causton gewidmet. Ein großartiger Abend um so furchtbare Sachen wie bügeln und Wäsche zusammen legen zu erledigen!
    Wir wollten unseren Rasen am Wochenende auch vertikutieren, aber da wir diese Woche angeblich nochmal die 30°C erreichen haben wir uns mit der Neusaat noch nicht getraut.
    Viele Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen

Wenn du auf diesem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google