Samstag, 29. September 2018

Sonnige Herbsttage


Herbstlich ist es geworden und morgens manchmal empfindlich kalt.

https://fraupratolina.blogspot.com

Das Frühstück geniessen wir schon bei Kerzenschein.
Tagsüber wird es aber meist noch schön. Es scheint oft die Sonne und so macht die Gartenarbeit natürlich Spaß.

https://fraupratolina.blogspot.com

Diese Woche habe ich mich mal dem ausuferndem Tagetes-Problem gewidmet. Ich dachte ja, die wären immer klein, habe eine Tüte Samen gekauft und sie jeweils an den Rand der Hochbeete abwechselnd mit Ringelblumen gepflanzt. Die Ringelblumen hatten ein echtes Problem, denn die Tagetes hat sehr zügig die Alleinherrschaft in allen Beeten angestrebt und wurde etwa doppelt so hoch wie ich dachte. 
Nachdem ich schon mehrere Gläser Saatgut angesammelt habe, habe ich dies nun beendet und sie herausgenommen. Es wird ja schließlich langsam Zeit, mal aufzuräumen.

https://fraupratolina.blogspot.com

Nun ist doch der Kohl und so einiges anderes sichtbar geworden, was bisher so im Schatten der Tagetes vor sich hin wuchs.

https://fraupratolina.blogspot.com

Die Bienen leiden nicht unter den fehlenden Blumen, ihnen bleibt noch genug.

https://fraupratolina.blogspot.com

Am beliebtesten ist derzeit die große Aster im Vorgarten, die sich derzeit sämtlichen Bändigungsversuchen widersetzt. Die Staudenhilfen ringt sie einfach nieder und wirft sich theatralisch auf den Weg.

https://fraupratolina.blogspot.com

Neuzugang im Garten sind zwei Alpenveilchen. Sie sind links und rechts neben meine neue Bank gewandert und sind dort wunderbare Hingucker.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße

Steffi 

Verlinkt mit Fräulein Ordnung und Lorettas und Wolfgangs Gartenglück.



Kommentare:

  1. Liebe Steffi,
    wunderschön wirft sich die Aster auf den Weg, schaut klasse aus.
    Und den Bienen wird es gefallen.
    Hier sind kaum noch Bienen, da es fast nichts mehr Blühendes gibt.
    Und ich glaube, Erika und Heidekraut sind nicht so die Renner für die kleinen Honigsammler.
    Dir ein schönes Wochenende, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Wie schoen - bei uns sind auch noch viele Bienen, die von den Astern angezogen werden. Die Alpenveilchen bluehen hier auch - Du wirst sicher viel Freude haben... LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe die letzten Tage auch im Garten gewerkelt und die Beete ein wenig in Ordnung gebracht. Das war im Sommer wegen der Hitze nicht möglich. Jetzt sind die Temperaturen gerade richtig, um zu buddeln!
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Auch bei mir im Garten geben die Herbstastern, meine sind Lila und Pink, vollgas bei blühen. Hochbeete möchte ich auch schon lange gerne haben, aber mein Mann hat kein Gehör. Darum beneide ich alle die so schöne haben wie ihr.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Steffi,
    wir haben auch schon die Erfahrung gemacht, dass manche Pflanzen doch sehr viel mehr wachsen, als wir gedacht hatten, teilweise waren sie schon eine richtige Plage. Manches kriegt man eben nur durch Erfahrung raus. Im Teich hatten wir früher mal eine Zwergwasserrose, die sich allerdings nicht an den Zwergenwuchs gehalten hat, eigentlich konnte ich überhaupt keinen Unterschied zu einer normalen Wasserrose erkennen, irgendwann ist sie dann raus geflogen, weil sie einfach den gesamten Teich dominiert hat.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen

Wenn du auf diesem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google