Donnerstag, 23. August 2018

Ein Blick in den Vorgarten im August

Ich denke, es ist mal wieder Zeit, einen Blick in den Vorgarten zu werfen.

https://fraupratolina.blogspot.com

Ich musste ein paar Pflanzen umsetzen, da sie durch andere zu sehr bedrängt wurden. So habe ich diese Aster an den Beetrand gesetzt, da Staudenhibiskus und Zwergflieder sehr gewachsen sind. Aufgrund starken Mehltaubefalls habe ich die Indianernessel heruntergeschnitten und bespritze die nachwachsenden Teile mit einer Mischung aus Milch und Wasser. Mal sehen, ob das hilft. Ich habe es schon mehrfach gelesen, dass dies wirksam sein soll.

https://fraupratolina.blogspot.com

Einem macht die anhaltende Hitze gar nichts aus und das ist der Lavendel. Im Juli habe ich alle Blüten abgeschnitten und nun steht er zum zweiten Mal in voller Blüte. 

https://fraupratolina.blogspot.com

Auch der daneben stehende Storchschnabel hat sich endlich entschieden, aufzublühen. 

https://fraupratolina.blogspot.com

Auch der Schafgarbe macht die Hitze eher wenig zu schaffen. Sie steht auch im sonnigsten Teil des Beetes.

https://fraupratolina.blogspot.com

Von unseren beiden Apfelbäumen trägt nur der eine. Beide wurden Ende Februar stark beschnitten, da sie in den letzten Jahren offensichtlich wachsen durften, wie sie wollten. Den einen hat es offensichtlich angeregt, möglichst viele Äpfel zu produzieren, den anderen hat es scheinbar in eine Schockstarre versetzt, zumal er außerdem sehr mit Blattläusen zu kämpfen hat.
So oder so werden die meisten Äpfel eh von den Hornissen gefressen.

https://fraupratolina.blogspot.com

Ich habe mehrere Stockrosen gepflanzt. Derzeit blühen zwei und die sind wirklich unglaublich.

https://fraupratolina.blogspot.com

Beide werden den lieben langen Tag von Bienen und Hummeln angeflogen. 

https://fraupratolina.blogspot.com

Beide unterscheiden sich farblich nur in Nuancen und sehen so nach einem rosa Blumenmeer aus.

https://fraupratolina.blogspot.com

Auch der Zwergflieder blüht ich wie vor und erfreut sich größter Beliebtheit.

https://fraupratolina.blogspot.com

Die kleine Beetrose, die ich Anfang des Jahres auf der Gartenmesse gekauft hatte, musste jetzt eine Zeit lang ein Schattendasein führen, da sie zu dicht an einer der Stockrosen stand. Ich habe sie umgesetzt und sie setzte sofort neue Blüten an.

Es war also die richtige Entscheidung, sie trotz der heißen Tage umzusetzen.

https://fraupratolina.blogspot.com

Der Staudenhibiskus sieht immer eine wenig leidend aus, finde ich. Trotzdem setzt er reichlich neue Blüten an, die eine nach der anderen aufgehen. Sie sind durch ihre Größe schon spektakulär.

https://fraupratolina.blogspot.com

So langsam machen sich aber auch die Herbstblüher bereit. Sehr vorwitzig hat die erste Aster eine Blüte geöffnet. 

https://fraupratolina.blogspot.com

Auch die Fetthenne blüht.

https://fraupratolina.blogspot.com

Mein Pfaffenhütchen trägt nur vier Früchte. Die Hülle fängt jetzt an, sich zu verfärben. 

https://fraupratolina.blogspot.com

Hinter der Bank blüht unablässig die Blauraute. 
Auf der Bank kann ich zur Zeit nur morgens oder abends sitzen. Am Nachmittag ist es dort zu sonnig.  

Herzliche Grüße
Steffi

Hier kannst Du die Veränderungen im Vorgarten sehen:














Kommentare:

  1. Wie schön alles bei Dir blüht. Sieht toll aus. LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe meine Felsenbirne mit einem Milch-Wasser-Gemisch gegen Mehltau behandelt. Ich weiß nicht, ob es das war, was geholfen hat, auf jeden Fall hat sie seitdem keinen mehr bzw. nicht mehr so stark. Meine Indianernesseln kommen dagegen gar nicht dazu, Mehltau zu bekommen, weil sie immer noch 10 cm hoch sind. Ich glaube, das wird nichts mehr.
    Einen schönen Sonntag von
    Margit

    AntwortenLöschen

Wenn du auf diesem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google