Samstag, 3. März 2018

Wochenglück durch Ordnung

Jeden Samstag zeige ich Bilder von glücklichen Momenten der vergangenen Woche.
Die Idee stammt von Fräulein Ordnung.

Hier habe ich euch einen Einblick in unser Wohnzimmer gewährt und habe auch unser Regal gezeigt.

https://fraupratolina.blogspot.de

Obwohl ich darauf weniger Stolz war, da es doch noch sehr unordentlich war. Es gehörte zu den Winterprojekten und war doch recht umfangreich, da es vor allem bedeutete, die Unterlagen, die man so ansammelt zu sortieren und zu ordnen. 

https://fraupratolina.blogspot.de

Es war ein Gemeinschaftsprojekt vom Gatten und mir und ich bin froh, dass es hinter uns liegt. Es gibt doch schönere Dinge, die ich mit dem Gatten unternehmen möchte. Aber nun ist endlich Ordnung in diesem Regal. Einige Dinge sind rausgeflogen, manche wurden anders untergebracht und alle Unterlagen sind neu sortiert und vor allem reduziert.

https://fraupratolina.blogspot.de

An dieser Schachbrettblume kam ich nicht vorbei und ich freu mich so über diese hübschen Blüten.

https://fraupratolina.blogspot.de

Diesen Stein habe ich nach Susis Tod in Auftrag gegeben und diese Woche ist er endlich angekommen. Dies war dem Kind sehr wichtig und demnächst werden wir einen schönen Platz für diesen Stein im Garten suchen.  

https://fraupratolina.blogspot.de

Yoga macht mich derzeit glücklich. Aber viel lustiger wird es doch mit Haustier und es erhöht auch deutlich den Schwierigkeitsgrad. Versuch mal, auf einem Bein zu stehen, wenn jemand deinen Fuß beschnuppert...

https://fraupratolina.blogspot.de

Bei diesem Wintereinbruch diese Woche, war es doch schön, immer mal aufs Grün auf dem Fensterbrett zu schauen. 

https://fraupratolina.blogspot.de

Das neue Buch von Fräulein Ordnung habe ich mir geleistet und ich freu mich aufs lesen am Wochenende! (Der Link führt zu Amazon und wenn ihr das Buch über den Link kauft, bekomme ich eine Provision, die ihr nicht bezahlen müsst.)

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße
Steffi

Kommentare:

  1. Liebe Steffi,
    da kann ich richtig mir dir fühlen alles in allem,
    wie du es ja auch so schön beschreibst, es gibt so viel Schöneres,
    was man gemeinsam tun möchte, doch irgendwann steht Ordnung machen
    eben auch an und meine Erfahrung, zu zweit geht es viel schneller
    und macht manchmal sogar noch mehr Spaß und Freude, vor allem das Ergebnis, Freude immer wieder, wenn man daran vorbei kommt :)
    Ich grüße dich herzlich und danke dir für die lieben Besuche auf dem anderen Blog...
    Hab ein schönes Wochenende,
    die Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Steffi, genau das Gleiche habe ich - aber allein - in diesem Winter getan. Kein Ordner bleibt unsortiert, viele Fotos wurden entsorgt, die schaut sowieso keiner mehr an. Wir haben nun keine Fotoalben mehr, alles abfotografiert, wichtige Fotos sind in Kisten. Da wurden Meter an Regalfläche frei. Die nicht wieder besetzt werden sollen.
    Auch von Büchern trenne ich mich regelmäßig.

    Sigrun

    AntwortenLöschen

Wenn du auf diesem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google