Samstag, 10. März 2018

Der Plunder des Einen ist der Schatz des Anderen

Das Wetter hat uns diese Woche ja einiges geboten.

https://fraupratolina.blogspot.de

Strolch hat dies mit stoischer Ruhe von seinem Versteck im Weidentunnel aus beobachtet. Stundenlang hat er dort zum Fenster hinausgeschaut und hat die Veränderungen bestaunt. 

https://fraupratolina.blogspot.de

Der Gatte hat derweil versucht, durch Tulpen, die er beim Einkauf erstanden hat, ein wenig Frühling zu zaubern.

https://fraupratolina.blogspot.de

Nach der frostigen Trockenheit der letzten Woche hat der Schnee, der mittlerweile getaut ist, für ordentlich Feuchtigkeit im Boden gesorgt. Wenn jetzt am Wochenende die Sonne rauskommt, wird hier sicher einiges passieren.

https://fraupratolina.blogspot.de

Jetzt werdet ihr euch sicher fragen, wieso ich euch olle Steine an nicht gestrichener Schuppenwand zeige. Aber dies ist tatsächlich mein größtes Glück diese Woche. Denn unsere Nachbarn von gegenüber haben diese Steine alle aus ihrem Garten gegraben und wollten sie entsorgen. Während ich mich im letzten Jahr regelmäßig darüber geärgert habe, dass unsere Staudenbeete keine Abgrenzung zum Rasen haben und da über die Jahre ein fließender Übergang entstanden ist. was nicht wirklich schön aussieht. 

https://fraupratolina.blogspot.de

Ich denke mit all diesen Steinen werden wir dieses Jahr ein paar schöne Dinge zaubern können und das gibt der Gartenplanung nochmal eine völlig neue Richtung.
Und so waren die Nachbarn glücklich, da sie ein Problem weniger haben und wir waren ebenso glücklich.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße
Steffi

Verlinkt mit Fräulein Ordnung und Lorettas und Wolfgangs Gartenglück.



MerkenMerken

Kommentare:

  1. Der Hase ist süß, und ich verstehe gut, dass du mit diesen Steine überglücklich bist :) Viel Spass beim Grenzanlage!

    AntwortenLöschen
  2. So funktioniert eine intakte Nachbarschaft, da wird offensichtlich geredet miteinander, schön hört man doch viel das Gegenteil.
    Also ich bin mit unseren Nachbarn auch sehr zufrieden.
    Jetzt wo die Steine da sind ist die Abgrenzung sicher auch bald gemacht.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  3. Es geht nichts über gute Nachbarschaft ... ja da könnt Ihr bestimmt einiges mit anfangen - ist ja eine ganze Menge zusammengekommen.
    Schön, das Du bei mir vorbeigeschaut hast, die Wochenglück-Aktion kannte ich gar nicht - ich finde sie aber sehr schön und interessant!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Steffi,
    es ist schön, dass manche dieser Steine Deine Träume im Garten wahr werden lassen. Man kann viele schöne Sachen mit den Steinen machen. Ich bin schon jetzt gespannt, wie es weiter gehen wird.
    Danke für das Verlinken.
    Liebe Wochenendgrüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  5. Der Strolch ist sooooo goldig.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen

Wenn du auf diesem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google