Samstag, 17. Februar 2018

Sonniges Wochenglück

Jeden Samstag zeige ich Bilder von glücklichen Momenten der vergangenen Woche.
Die Idee stammt von Fräulein Ordnung.

Letzte Woche war mir nicht so nach Wochenglück. Wir hatten uns entschieden, unsere Susi kastrieren zu lassen und haben dies bewußt in die Ferien gelegt. Leider hat während dieser Operation ihr Herz einfach aufgehört zu schlagen. Das war sehr traurig. Als Mutter ist es doppelt traurig, weil man die Trauer des Kindes ja auch noch mitfühlt- zumindest geht das mir so. 

https://fraupratolina.blogspot.de

Und so haben wir die Ferienwoche sehr traurig zugebracht. Für das Kind war es ein großer Trost, dass Strolch seitdem eine Veränderung durchmacht. Hat er sich vorher nur ungern anfassen lassen und hat Susi bei allem den Vortritt gelassen, läßt er sich streicheln und erkundet in seinem Tempo seine Welt ohne eine sehr dominante Partnerin.

https://fraupratolina.blogspot.de

Zum Ferienende haben wir uns es nochmal im Kino gut gehen lassen, damit die Ferien nicht nur als Horrorwoche in Erinnerung bleiben.

https://fraupratolina.blogspot.de

Da das Kind immer mehr Interesse an Computerspielen hat, haben wir die Neuverfilmung von Jumanji gesehen und haben sehr viel gelacht. Das hat sehr gut getan.

https://fraupratolina.blogspot.de

Am Dienstag war das Kind dann schon wieder zu Scherzen aufgelegt. Und das sogar schon vor der Schule.

https://fraupratolina.blogspot.de

Diese Woche freue ich mich über die Sonne. Es ist zwar nicht sonderlich warm, aber die Sonne macht es wieder wett.

https://fraupratolina.blogspot.de

Und ist Euch aufgefallen, dass es schon wieder deutlich länger hell ist? Ach, das hebt meine Stimmung ungemein.

https://fraupratolina.blogspot.de

Blumen vom Gatten zum Valentinstag. Gibt es hier durchaus nicht immer, daher eine große Freude.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße
Steffi










Kommentare:

  1. Wow, liebe Steffi, da hat Dein Liebster sich ja mächtig ins Zeug gelegt. Der Strauß ist wunderschön. Die Farbe ist so außergewöhnlich. - Ach ja, das ist ja schrecklich, was mit Eurer Susi passiert ist. Damit rechnet doch niemand. Wie gut, dass Euer Häschen den Schmerz ein wenig lindern kann.
    Ich wünsche Euch ein gutes Wochenende und sende liebe Grüße,
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      Vielen Dank für Deine lieben Worte!
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  2. Tut mir leid, was mit eurer Susi passiert ist. Der Verlust eines Haustieres ist immer schlimm, vor allem wenn es so unvorhergesehen passiert.
    Euer Strolch ist ja ein ganz Süßer!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, ja das haben wir auch schon einige Male erleben müssen, da wir einst auch 12 Häschen hatten und diese haben sich auch eins nach dem anderen verabschiedet ... da leidet man immer mit. Nun haben wir nur noch zwei Hunde, aber wenn da mal einer gehen sollte, ich mag gar nicht daran denken. Vielleicht bekommt ja euer trauriger Einzelgänger wieder eine Partnerin? Hasen sind alleine ja so unglücklich. Ich wünsche in jedem Fall noch einen schönen Sonntagabend. LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Steffi,
    das tut mir sehr leid, dass Susi die Operation nicht überstanden hat. Wenn ich so etwas lese muss ich immer daran denken, wie wir unseren letzten Hund einschläfern lassen mussten und wie groß der Schmerz war. Ich habe nie vorher soviel geheult, es war einfach schrecklich.
    Wenigstens habt ihr noch Strolch, das lindert den Schmerz doch ein wenig.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen

Wenn du auf diesem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google