Freitag, 23. Februar 2018

Der Vorgarten im Winter

Einige werden sich daran erinnern, dass die Umgestaltung des Vorgartens eines unserer ersten Gartenprojekte im neuen Heim war. Wer nochmal schauen möchte: hier habe ich darüber berichtet.
Nach wie vor bin ich sehr glücklich über diese Veränderung. Um Euch weiter auf dem Laufenden zu halten, habe ich mich entschlossen, in regelmäßigen Abständen zu zeigen, was sich im Vorgarten so tut.  Daher mal ein paar aktuelle Bilder aus dem Februar.

https://fraupratolina.blogspot.de

Auf den ersten Blick sieht es derzeit sehr kahl aus, zumal ich gerade die alten Stauden herunter geschnitten habe. Man muss schon genauer hinschauen, um festzustellen, dass es noch Leben im Vorgarten gibt.

https://fraupratolina.blogspot.de

Die Lenzrose hat das Umsetzen gut vertragen und bekommt Blüten.

https://fraupratolina.blogspot.de

In unmittelbarer Nähe möchte sich doch ein Schneeglöckchen dazu gesellen. Ich dachte schon, davon würde keines kommen.

https://fraupratolina.blogspot.de

Auch der Buchs ist natürlich noch sehr klein, aber er trotzt dem Winter. Schauen wir mal, ob er künftig auch dem Zünsler trotzen kann, der hier in den Nachbargärten im letzten Jahr mächtig zu Gange war.

https://fraupratolina.blogspot.de

Die Stockrosen haben sich im letzten Jahr bei meiner Oma in der Einfahrt selbst ausgesät. Bevor sie also umgefahren werden konnten, haben wir sie ausgegraben und nun sollen sie dieses Jahr am Zaun blühen. 

https://fraupratolina.blogspot.de

Ein paar Narzissen sind auch schon zu sehen.

https://fraupratolina.blogspot.de

Den Polsterthymian habe ich unter die Bank und zwischen die Trittsteine vor der Bank gepflanzt, wo er sich noch ordentlich ausbreiten darf.

https://fraupratolina.blogspot.de

Neben die Bank habe ich meine neue Beetrose gepflanzt. Ich werde sie jetzt nochmal besser schützen müssen, da ein paar sehr kalte Tage auf uns zukommen sollen.

https://fraupratolina.blogspot.de

Mein kleiner Zwergflieder steht vor der Bank, damit ich immer drauf schauen kann, wenn ich dort sitze. Er hat erstaunlicherweise noch alle Blätter.

https://fraupratolina.blogspot.de

Ein kleiner Krokus schaut auch schon aus der Erde.

https://fraupratolina.blogspot.de

Die Hortensie war das Geschenk einer Freundin. Sie bekommt schon die ersten Blätter. Vielleicht ein wenig zu früh.

https://fraupratolina.blogspot.de

Die Fetthenne ist nach dem Auspflanzen nochmal neu ausgetrieben und bemüht sich, der Kälte Stand zu halten.

https://fraupratolina.blogspot.de

Dies scheint eine Kugeldistel zu sein. 

Wenn man also genauer hinschaut, gibt es schon einiges zu sehen und ich hoffe sehr, dass nicht allzu viel erfriert oder eingeht.

Herzliche Grüße

Steffi











Kommentare:

  1. Ich kann dir sehr nachfühlen, wie gespannt du auf den neuen Garten wartest. Es ist so toll, etwas neu gestalten zu können. Bei uns wird zwar jährlich irgendwas neu gemacht, aber im Prinzip ist der Garten fertig.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Steffi, wir haben auch viele Stauden. Im Winter denke ich immer wie viel Platz noch ist. Spätestens im Frühjahr merke ich das ich keinen mehr habe.
    Liebe Grüße Susanne und Hans

    AntwortenLöschen
  3. Es lohnt sich schon, jetzt mal genauer hinzuschauen, liebe Steffi. Ich denke, die meiste Freude wird Dir in absehbarer Zeit die Lenzrose machen. Die sieht doch schon toll aus. Wie gut, dass die Triebe noch nicht so hoch sind. Sonst würden sie sich bei den kommenden Minusgraden am Boden lang machen.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Steffi,
    der neu angelegte Garten wird seine schönen Seiten bald zeigen. Mitte der kommende Woche soll es wieder wärmer und frühlingshafter werden.
    Einen schönen Sonntag
    Loretta

    AntwortenLöschen

Wenn du auf diesem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google