Freitag, 22. Dezember 2017

Zum Gartenglück mit einem Gartenbuch

Nach dem schönsten Gartenbuch hat Caro von Hauptstadtgarten gefragt. 
So ganz kurz vor Schluß will ich die Sammlung noch um ein Buch ergänzen.

Ich bin erst in diesem Jahr zu einem Garten gekommen. Der Gatte und ich verspürten doch erst spät den Wunsch, uns mit diesen ganzen Themen Eigenheim, Finanzierung, Garten und so weiter auseinander zu setzen. Aber wenn wir etwas anpacken, dann meist mit geradezu streberhaftem Aufwand. Und so kamen wir doch unverhofft schnell zu Haus und Garten.
Als wir unser Haus fanden, begann ich also umgehend, mich mit der Gartenthematik zu beschäftigen. Ganz ähnlich wie Herr Buddenbohm suchte ich die Bibliothek auf und schleppte mitten in der Umzugsphase massenweise Gartenbücher nach Hause. Der Gatte war reichlich irritiert. Denn schließlich sind sogar zwei Bibliotheksbücher mit umgezogen. Beide waren so gut, dass ich nicht auf sie verzichten wollte bis ich die Zeit fand, sie zu kaufen.

Das eine wird bereits hier vorgestellt.

Bei dem anderen handelt es sich um dieses:

https://fraupratolina.blogspot.de

Das Buch hat ein Softcover und ist auf umweltverträglichem Papier gedruckt. Es umfasst 200 Seiten.
Die Autorin Angelika Ertl ist Gärtnerin und stammt auch aus einer Gärtnerfamilie. Sie hat daher reichlich Gartenerfahrung und hat nach ihrer Ausbildung aufgrund verschiedener Ereignisse beschlossen, sich nur noch dem Biogärtnern zu widmen. In ihrer Heimat Österreich ist sie des öfteren in Gartensendungen zu Gast.

In diesem Buch geht es darum, gesunde Lebensmittel selbst zu ziehen und den Garten naturnah und ohne Gift zu halten. Während mir beim Lesen vieler anderer Bücher erst einmal der Kopf schwirrte, wenn es ins Detail ging, habe ich an diesem die Leichtigkeit und Freude geschätzt die die Autorin rüberbringt. 

https://fraupratolina.blogspot.de

Wieso zum Beispiel über Unkraut ärgern, wenn es voller Nährstoffe steckt und gar nicht mal so übel schmeckt. Schwierige Themen wie Mischkultur und Fruchtfolge  oder der Aufbau des Bodens werden überschaubar und simpel dargestellt. 

Für mich ist das Buch ebenso entspannter Lesegenuss wie ein Nachschlagewerk bei gängigen Krankheiten und Schädlingen oder bei Fragen zum biologischem Pflanzenschutz.
Es hat mir anfänglich die Angst genommen, alles im Garten falsch zu machen und einfach mal Dinge auszuprobieren ohne vorher Bodenproben zu untersuchen.



Angelika Ertl
Oliva Verlag
ISBN 978-3-200-04445-6
17,99 €

*Bei diesem Link handelt es sich um einen Amazon Partner Link. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.