Samstag, 2. September 2017

Aufregendes Wochenglück

Jeden Samstag zeige ich Bilder von glücklichen Momenten der vergangenen Woche.
Die Idee stammt von Fräulein Ordnung.

Das Wochenende haben wir ein wenig ruhiger angehen lassen. Am Sonntag waren wir in Werder.


Eigentlich waren wir wegen des Kunsthandwerksmarktes dort, aber viel schöner ist immer das Wasser.


Geburtstag vom Nichtenkind- das Shirt war ganz richtig.
Rosa Einhörner sind eben das Tollste überhaupt.

Keine Woche mehr ohne Bild von Susi und Strolch.

Dienstagmorgen haben sie mein Herz schneller zum Klopfen gebracht als es jeder Kaffee könnte. Ich schaute aus dem Fenster und die Käfigtür stand offen. Von den Beiden war nichts zu sehen.
Im Rausgehen überlegte ich schon, wie ich das dem Kind erklären soll, aber da saßen sie fast neben dem Käfig hinter meinem neu arrangierten Staudenbeet und suchten nach Futter. Als Susi mich entdeckte, hoppelte sie glücklich auf mich zu in der festen Überzeugung, dass es sofort was zu futtern gibt. Sie ließ sich auch gleich bereitwillig in den Käfig bringen. Mit dem Futter musste sie leider noch ein wenig warten, denn Strolch hat es mir nicht ganz so leicht gemacht. Wir haben uns eine wilde Jagd durch den ganzen Garten geliefert. Letztlich habe ich dann doch das Kind geweckt, um mir helfen zu lassen. Als Strolch bemerkte, dass wir zu Zweit waren, durchbrach er einfach die Hecke zum Nachbargrundstück, wo glücklicherweise der Hund noch nicht im Garten war.
Irgendwann bekam ich ihn dann doch, diesen kleinen Freiheitskämpfer und Susi endlich ihr Futter.
Noch am Nachmittag wurden alle Käfigtüren zweifach gesichert, denn die Tür hatten sie selbst durch ihr Klopfen geöffnet. Es löste einfach den Riegel.
Ich war sehr glücklich, dass ich das rechtzeitig bemerkt habe und sie nicht einem Fuchs/ Marder/ Katze/ Hund/ Mäusebussard zum Opfer gefallen sind.


Nachdem ich lange gerätselt hatte, was da vor dem Haus im Schatten des Trompetenbaums vor sich hinwächst, hat sich das Rätsel nun gelöst. Es ist ein Strauchhibiskus mit unglaublich großen Blüten.


Gestern haben wir unser Kind zur Aufnahmefeier in der neuen Schule begleitet. Da er keinen dort kennt, sind Aufregung und Anspannung vor dem Schulbeginn groß.
Wie schön, wenn man dann wieder nach Hause kommt und noch mal im Garten ein wenig durchatmen, die Kaninchen streicheln und den Sonnenuntergang geniessen kann.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße
Steffi


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.