Samstag, 17. Juni 2017

Wochenglück mit Umzugsstress

Jeden Samstag zeige ich Bilder von glücklichen Momenten der vergangenen Woche.
Die Idee stammt von Fräulein Ordnung.

Diese Woche war eher stürmisch und alles andere als entspannt. Trotzdem habe ich versucht, ruhig zu bleiben und meinen Humor nicht zu verlieren.


Das war ich übrigens nicht, das war schon so.


Am Dienstag hatte das Kind Geburtstag, das ja eigentlich mit 12 schon gar nicht mehr so Kind ist. Da man in dem Alter schlecht Geburtstage einfach ausfallen lassen kann und wir nicht unbedingt mit Besuch zwischen Umzugskisten sitzen wollten, durfte er seine engsten Freunde einladen und wir sind ins Kino gegangen. Geschaut haben wir nicht die Minions, denn die laufen ja noch nicht. Wir haben Baywatch gesehen und haben alle viel Spaß gehabt.


Am Dienstag haben wir auch vormittags unsere Handwerker im Haus verabschiedet. So konnten wir am Mittwoch vor dem Umzug noch sauber machen und die ersten Möbel aufbauen.


Mit diesen kleinen Veilchen-Töpfchen habe ich mich am Donnerstag von meinen alten Nachbarn verabschiedet.


Und habe im Haus auf die Umzugsleute gewartet. Wir haben zum ersten Mal die Möbel nicht selbst getragen, sondern tragen lassen- man wird ja nicht jünger.


Gestern hat es immer wieder stark geregnet, was dem Garten doch sehr gut tut. Der braucht in nächster Zeit ein wenig Aufmerksamkeit. Aber erst wollen wir im Haus fertig werden. Es sind zwar nicht mehr viele Kisten da, aber fertig bin ich noch nicht.


Das erste Frühstück im neuen Haus war doch ein besonderer Moment.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße
Steffi

Kommentare:

  1. Liebe Steffi,

    Ihr seid im neuen Haus angekommen, wie schön ! Ich wünsche Euch, dass Ihr Euch gut einlebt und es bald ein richtiges Zuhause wird. Ich freue mich schon auf erste Bilder.

    Möbel tragen lassen ist eine gute Sache, hab ich zum ersten Mal gemacht, als ich von einer Stadt in die andere gezogen bin und seither eigentlich jedes Mal. Es war jeden Cent wert. Das ein- und auspacken ist immer schon so viel Arbeit, dann noch renovieren, die Arbeit will auch erledigt werden und so weiter. Da ist es eine große Erleichterung, wenn zumindest der Transport übernommen wird, finde ich. Und es geht so schnell...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      Vielen Dank! Wir fangen gerade an, uns einzuleben. Heute ist der erste Tag, an dem ich auch mal einen Moment in Ruhe auf der Terrasse sitze und alles geniesse. Es ist noch Einiges zu tun, vor allem im Garten ist in den letzten Wochen das Unkraut sehr gewuchert. Aber als kommen Bilder, versprochen.
      Hab einen schönen Sonntag!
      Herzliche Grüße
      Steffi

      Löschen