Samstag, 25. März 2017

Wochenglück- Magnolienliebe

Jeden Samstag zeige ich Bilder von glücklichen Momenten der vergangenen Woche.
Die Idee stammt von Fräulein Ordnung.


Seit Wochen bin ich am Blumenstand um die Magnolienzweige herumgeschlichen und habe mir immer wieder auf die Finger gehauen, weil die Zweige einfach so teuer sind. Dabei liebe ich Magnolien. Die Zweige sehen meist so schon toll aus, aber wenn wenn die Blüten aufgehen, kann ich mich kaum an ihnen satt sehen.


Letzten Sonntag haben wir Freunde in ihrem neuen Haus besucht. Als sie mir erklärte, dass sie auf jeden Fall die Magnolie im Vorgarten beschneiden müsse, weil sie ihr den Weg versperren würde, sagte ich sofort, sie möge dann bitte an mich denken. Letztlich standen wir beide dann im Halbdunkeln bei Regen im Garten und beschnitten den Baum (Was für die Nachbarn sicherlich sehr lustig anzusehen war). 


Seitdem freue ich mich jeden Tag über meine Zweige. 


Bereits am Dienstag Abend zeigte sich das erste Rosa und seitdem komme ich aus dem Bewundern kaum noch raus.

Daher gibt es diese Woche nix ausser Magnolie im Wochenglück.
Und dabei sind die Blüten noch gar nicht richtig offen...


Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende!

Herzliche Grüße

Steffi

Samstag, 18. März 2017

Wochenglück

Jeden Samstag zeige ich Bilder von glücklichen Momenten der vergangenen Woche.
Die Idee stammt von Fräulein Ordnung.

Als wir am letzten Wochenende über Ausflugsziele nachdachten, erklärte das Kind, wir wären noch nie im Schlosspark Charlottenburg gewesen. Also haben wir sein Gedächtnis ein wenig aufgefrischt und habe dort einen langen Spaziergang gemacht. Als wir am Spielplatz vorbeikamen, erinnerte er sich dann doch. 


Seitdem das Kind Pokemon Go spielt, ist ein Spaziergang mit dem Eltern auch nicht mehr ganz so schlimm, schließlich muss man ja laufen, um Eier ausbrüten zu können. Meine Begeisterung hierüber hält sich in Grenzen, aber das Kind war glücklich.


Definitiv glücklich war ich über die ersten Momente, die ich in dieser Woche mal auf dem Balkon in der Sonne sitzen konnte. 


Und ich hab mich nochmal so richtig gefreut, das schon Blümchen auf dem Balkon sind.


Im Übrigen war ich doch dann am Donnerstag die weltbeste Mutter. Während das Kind beim Schwimmen war, habe ich die Zeit für einen Spaziergang genutzt. Da ich dem Kind vorher das Handy abgenommen habe, damit es im Schwimmbad nicht geklaut wird, habe ich tatsächlich völlig ahnungslos ein Ei ausgebrütet.


Und das, obwohl ich eigentlich nur dem Sonnenuntergang entgegen spaziert bin. Das Kind war begeistert.


Rote Rosen gab es diese Woche vom Gatten. Er ist halt der Beste.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende:

Herzliche Grüße

Steffi

Samstag, 11. März 2017

Wochenglück

Jeden Samstag zeige ich Bilder von glücklichen Momenten der vergangenen Woche.
Die Idee stammt von Fräulein Ordnung.

Vor zwei Jahren haben wir mit dem Kind diverse Ausflüge in Berlin unternommen, da er das Thema Berlin in der Schule hatte und sie im Rahmen des Unterrichts leider nur wenige Ausflüge machen konnten. Daher haben wir uns jetzt mal vorgenommen, mehr das Berliner Umland zu erkunden.
Das Wetter war am letzten Samstag traumhaft bei uns.
Daher haben wir uns auf den Weg nach Werder gemacht.


Dies ist der Blick von der Brücke, die Werder mit der Insel Werder verbindet, auf die Havel.


Da es noch recht früh war, haben wir dort erst einmal ein Kaffee-Päuschen im sehr schönen Café Jacob eingelegt.


Ich fand den blauem Himmel mindestens genauso schön wie die alte Mühle.


Und shoppen war ich auch. Die Seifen in diesem Laden werden alle selbst gemacht. Ich bin sehr gespannt, vor allem auf die Haarseife. Ich versuche ja, weniger Plastikmüll zu produzieren. Mit Duschseifen geht das meist ganz gut. Leider fand ich die Produkte bei Lush, die ich bisher ausprobiert habe, alle zu stark parfümiert und vor allem die Haarseife von dort hat mich nicht überzeugt.
Diese Seifen duften weniger stark, was ich schon mal sehr angenehm finde.
Sucht Ihr auch Alternativen zu Shampoo und Duschgel? 
Ich bin immer offen für gute Tipps.


Ist das nicht schön? Ich freu mich immer, wenn ich draussen die ersten Frühblüher entdecke.


Diese Woche gab Rosen vom Gatten. Nein, er hat kein schlechtes Gewissen gehabt. Er wollte mich lediglich ein wenig zum Lächeln bringen, nachdem ich Sonntag Abend offensichtlich etwas histaminlastiges gegessen hatte und am Montag nach wenig Nachtschlaf migränelastig herumschlich.


Und noch ein Blümchen gab von der Freundin, die spontan zum Kaffee kam. Ranunkeln haben ja auch sehr schöne Blüten.

Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende!

Herzliche Grüße
Steffi

Samstag, 4. März 2017

Wochenglück

Jeden Samstag zeige ich Bilder von glücklichen Momenten der vergangenen Woche.
Die Idee stammt von Fräulein Ordnung.

Normalerweise gehe ich achtlos an diesen Baumstümpfen vorbei, auch wenn man sich neuerdings künstlerisch an ihnen auslässt.


Aber dieser hat mich echt zum Lachen gebracht mit seiner Adventskranz-Frisur und diesem verblüfften Gesichtsausdruck.


Ja, letztes Wochenende war noch Eis auf der Krummen Lanke, in der Zwischenzeit sind beide Schwäne wieder vereint und haben deutlich mehr Platz zum Schwimmen. So langsam wird es wärmer und es ist hier und da schon das erste grün zu sehen. 


Auf meinem Balkon blüht es und selbst die Stürme diese Woche konnten es den Frühblühern nicht austreiben. Ich freu mich jeden Tag darüber.


Ich hätte mich daneben setzen und zuschauen können, so schnell sind sie gewachsen und haben angefangen zu blühen. 


Da in den letzten Wochen viel los war bei uns, komme ich nicht so richtig in Schwung, was das Nähen betrifft. Aber immerhin habe ich mal ein neues Sitzkissen genäht. Sie enthalten jetzt zusätzlich zum Volumenvlies noch eine Schicht Thermolam, um noch besser vor Kälte zu schützen. Wie gefallen Euch Sitzkissen mit Schrift? 
Dieses gibt es jetzt im Shop.


Keksnachschub für mich für die kleine Teepause zwischendurch.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße

Steffi

Samstag, 25. Februar 2017

Wochenglück

Jeden Samstag zeige ich Euch Bilder von glücklichen Momenten der vergangenen Woche.
 Die Idee stammt von Fräulein Ordnung.

So langsam setzt mir der Februar zu. Ständig kränkelt einer, die Sonne scheint irgendwo im Urlaub zu sein und alles ist irgendwie trist. Da habe ich mir das Nichtenkind geschnappt und bin mit ihr ins Gartencenter gefahren. 


Sie hatte ihren Spaß, allerdings auch größten Respekt. Die Kois sind wirklich beeindruckend groß.


Und ich habe mir ein wenig Farbe auf den Balkon gebracht. Und tatsächlich kam mal für ein halbes Stündchen die Sonne heraus, als ich umgetopft habe. 


Tatsächlich gefällt es bisher allen Pflanzen und ich bin froh über ein wenig verhaltenes grün und ein paar Blüten.  
Und dabei habe ich entdeckt, das in so manchem Topf doch einiges überwintert hat und auch schon grün zeigt. Mal sehen, was da so in den nächsten Wochen passiert.


Für drinnen gab es ein paar Traubenhyazinthen. Ist auch mal was anderes als der übliche Tulpenstrauss. Man kann ihnen tatsächlich beim Wachsen zuschauen. Vielleicht gibt es sie nächste Woche blühend zu sehen.

Ich wünsche Euch ein gemütliches Wochenende.

Herzliche Grüße
Steffi

Samstag, 18. Februar 2017

Wochenglück

Wie immer zeige ich Samstags ein paar Bilder von glücklichen Momenten der vergangenen Woche. Die Idee stammt von Fräulein Ordnung.


Der Sonntagsspaziergang war schön, aber kurz. Es war noch ganz schön kalt am vergangenen Wochenende. Auf Wunsch des Kindes waren wir im Schlosspark Sanssouci in Potsdam.


Nachdem ich mich in der letzten Woche mit der Neugestaltung meiner Preise auseinandersetzen musste, habe ich endlich wieder den Shop geöffnet. Das macht doch wesentlich mehr Spaß als die doofe Rechnerei. Nach und nach werden neue Sachen eingestellt. Schaut gerne mal vorbei.


Diese Woche gab es Kekse- jeder Keks ein Glücksmoment. Das Rezept gibt es hier.


Ich habe im Blumenladen irgendwie nichts gefunden und meine Lieblingsgärtnerei macht im Februar immer zu. Als ich ein wenig frustriert nach Hause kam, hatte der Gatte Blumen vom Einkaufen mitgebracht. 

Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende!

Herzliche Grüße
Steffi

Mittwoch, 15. Februar 2017

Rezept für Cookies- glutenfrei, histaminarm

Wenn ich eine Tasse Tee oder Kaffee trinke, esse ich gerne einen Keks dazu. Als ich mich auf glutenfrei und histaminarm umstellen musste, habe ich eine Weile gebraucht, bis ich im Handel etwas gefunden habe, was ich essen kann und mir vor allem schmeckt. Ich fand eine Sorte, die mir dann aber auf Dauer doch etwas eintönig wurde. Daher begann ich, etwas zu experimentieren und meine Cookies finde ich wirklich gelungen, weshalb ich das Rezept gerne mit Euch teilen möchte.



Cookies
500 g glutenfreies Mehl
250 g Rohrohrzucker
200 g Butter
50 ml Sahne
2 Eier
1 TL Salz
10 Stück Werther`s Original Caramelts
50 g Pecannüsse

Mehl, Zucker, Butter, Sahne, Eier und Salz zu einem Teig verarbeiten. 
Bonbons und Nüsse hacken und zum Teig geben. 


Wer keine Nüsse verträgt, lässt sie einfach weg.
Wer sich nicht histaminarm ernähren muss, darf die Bonbons durch Schokolade ersetzen. 
Ein Stück Teig zu einer Kugel formen, platt drücken und aufs Blech legen. Wer hat, kann dem Keks noch einen Stempel aufdrücken.


Das Blech für 16 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Ofen geben.


Viel Spass beim Nachbacken!

Herzliche Grüße
Steffi